de
it
werkhalle elpo
Anerkennung
Bauherr: privat
Ort: Bruneck
Kubatur: 39.032 m³
Der Entwurf reagiert auf das lang gezogene Baugrundstück mit einem langgezogenen Baukörper. Kein Solitär ist die Absicht, sondern die Schaffung eines kompakten und schlüssigen Baukörpers. Der lineare, horizontal gegliederte Baukörper wir durch ein massives Band unterbrochen und gliedert somit die beiden Stockwerke.
Im Erdgeschoss sind vor allem die operativen Räumlichkeiten, Magazine, Werkstatt und Baumarkt angeordnet, im Obergeschoss die organisatorischen Räume wie Büros und Aufenthaltsbereiche.
Das Gebäude wird über die J.G.Mahl Straße erschlossen. Rund um das Gebäude gibt es einen Ringverkehr, indem es am Beginn des Grundstückes eine Einfahrt und Ausfahrt gibt.
Vor dem Gebäude befinden sich die Kunden- und Besucherparkplätze. Die Zulieferung der Ware erfolgt ostseitig über eine seitliche Einfahrt direkt in die Magazine. Entlang der östlichen Seite befindet sich auch die Zu- und Ausfahrt der Tiefgarage. Der Warenausgang Baustelle befindet sich entlang der westlichen Seite.Das Bauvolumen beträgt insgesamt 39.032 m³ . Davon sind 25.602 m³ oberirdisch und 13.430 m³ unterirdisch.
wettbewerb werkhalle elpo
wettbewerb werkhalle elpo
wettbewerb werkhalle elpo 1
back